header_individual_appfel

B-Streptokokken sind Bakterien, die bei jeder dritten bis vierten gesunden Schwangeren in der Scheide, im Dammbereich oder im Darm vorkommen,   in der Regel keine Beschwerden verursachen und für die Schwangere selbst keine Gefahr darstellen. Deshalb ist während der Schwangerschaft in der Regel auch keine Behandlung erforderlich.

Eine Gefährdung besteht jedoch für das Neugeborene.
Wenn B-Streptokokken während der Geburt übertragen werden, kann es an schweren Infektionen wie Lungenentzündung, Hirnhautentzündung oder Sepsis (Blutvergiftung) erkranken.

Kurz vor der Geburt, in der 36. bis 38. Schwangerschaftswoche, kann durch die Untersuchung von Abstrichen im Bereich der Scheide und des Dammes ausgeschlossen werden, dass sich in den Geburtswegen diese Bakterien befinden, die Ihr Kind unter der Geburt infizieren können.

Falls B-Streptokokken (GBS) bei Ihnen nachgewiesen werden, kann unter der Geburt eine entsprechende Therapie (Antibiotikaprophylaxe) erfolgen. Eine Therapie längere Zeit vor der Geburt ist in der Regel  nicht zu empfehlen, da in der Zeit bis zur Geburt eine erneute Streptokokkenbesiedlung der auftritt.

Sprech Zeiten

Montag  
10.00-15.00  
Dienstag  
09.00-12.00 16.00-19.00
Mittwoch  
09.00-12.00  
Donnerstag  
09.00-12.00 15.00-18.00
Freitag  
09.00-12.00  

 

So erreichen Sie uns

Anschrift
Praxis
Dr. med. Dieter Vogler
Bismarckplatz 2
24211 Preetz
Telefon & Fax
Tel. 04342 82 345
Fax 04342 789 702
Anfahrt
Planen Sie ihre Anfahrt hier.